Produktdetails

15.90 EUR

JÜNGER

Verhandlungsführung (Arbeitsheft)

Bei Verhandlungen denkt man schnell an Tarifverhandlungen, Koalitionsverhandlungen, Firmenzusammenschlüsse und andere meist ebenso folgenschwere wie zähe Auseinandersetzungen zwischen Partnern oder Gegnern mit sehr unterschiedlichen Interessen. Doch hinter dem Thema verbirgt sich viel mehr und deshalb ist das Thema eigentlich für jeden wichtig.

Denn wie häufig findet man sich in einer Situation, wo Menschen mit unterschiedlichen Interessen zu einer gemeinsamen Lösung kommen müssen, und zwar möglichst zu einer Lösung, mit der alle Beteiligte gut leben können? So betrachtet, finden wir uns häufig in Verhandlungssituationen.

Richtig Verhandeln bedeutet weder, seine Position bereitwillig zu ändern, um Auseinandersetzungen aus dem Weg zugehen, noch, so lange auf seiner Positin zu verharren, bis der andere entnervt nachgibt. Mit Nachgeben und Machtkampf löst man langfristig keine Probleme und schafft erst recht keine gute Basis für die Umsetzung der Verhandlungsergebnisse. Bei Verhandlungen sollte es nicht einen Gewinner und einen Verlierer geben, erst recht nicht zwei Verlierer, sondern zwei Gewinner.

Dies ist nur zu erreichen, wenn gemeinsam die beste Lösung für alle Beteiligten gesucht und gefunden wird. Das ist die Basis einer sachbezogenen Verhandlungsstrategie.

Wie man das schafft und wie man auch bei schwierigen Verhandlungen und schwierigen Verhandlungspartnern nicht auf der Verliererseite steht, ist das Thema dieses Arbeitsheftes.

Abb. JÜNGER Verhandlungsführung (Arbeitsheft)

64 Seiten DIN A 4 Broschüre mit Übungen, Checklisten
978-3-89749-602-6

zurück zum Suchergebnis